• 📦 Kostenloser Versand über 100 €
  • Mehr als 150.000 zufriedene Kunden
  • Fachberatung
  • 🚚 Schnelle Lieferung
  • Lieferung auf Rechnung
Zur Kasse (0)

Interview mit Golfballtaucher Oliver


Skrivet av Linn Keszei
Linn Keszei | 21. September 2023
Oliver Thörnberg, Golfballtaucher

Die Sonne scheint über den Bro-Bålsta Golfclub, als wir uns auf den Weg machen, um Oliver Thörnberg, 29, zu treffen, der Golfbälle taucht. Als wir an einem der Teiche um 9 Uhr ankommen, ist Oliver bereits voll im Einsatz und arbeitet unter Wasser. Sein Auto mit zusätzlichen Sauerstoffflaschen steht neben dem Teich und es blubbert an einer Stelle im Wasser. Kurz darauf taucht er auf, sieht uns und legt, in Trockenanzug und Tauchausrüstung gekleidet, seinen Netzbeutel, voll mit frisch gesammelten Golfbällen, am Teichrand ab und nimmt sich eine kurze Pause, um einige Fragen zu beantworten.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für einen Golfballtaucher aus?
Ich bin als Teamleiter für die Taucher im Gebiet Stockholm verantwortlich. Ein Großteil meiner Arbeit besteht darin, unsere Tauchgänge zu planen und vorzubereiten. Dabei analysiere ich im Voraus die Golfplätze und lege fest, in welchen Wasserhindernissen wir tauchen werden. Vor Ort sind wir meistens zu zweit oder zu dritt unterwegs und verbringen etwa 8-10 Stunden unter Wasser.

Aus dem Wasser kommend

Wie bist du dazu gekommen, Golfballtaucher zu werden?
Das Interesse am Tauchen war schon immer da. Früher arbeitete ich als Divemaster auf Zypern. Als ich zurück in meine Heimant Schweden zog, sah ich eine Anzeige für Tauchkonsultationen, und so begann ich mit dem Tauchen nach Golfbällen.

Was gefällt dir am besten an deinem Job?
Da wir in mehreren Ländern unterwegs sind, kann ich viel von besonderen Teilen Europas sehen und liebe es, mit Menschen auf den Golfplätzen und in den Clubs zusammenzuarbeiten.

Was sind typische Herausforderungen, die dein Job mit sich bringt?
Da gibt es einiges. In manchen Ländern gibt es z.B. unerlaubtes Tauchen, sodass bereits viele Bälle gesammelt wurden, bevor wir erst ankommen. Die Arbeitstage sind lang und physisch anstrengend. Außerdem ist es sehr anstrengend, die schweren Bälle zu verladen und zu transportieren.

Im Moment scheint die Sonne und das Wetter ist angenehm. Wie ist es, im Winter zu arbeiten?
Das Wasser im Winter ist bitterkalt, insbesondere die Finger und Zehen frieren. Wir tauchen so lange, bis sich Eis auf den Teichen bildet. Glücklicherweise werden die Arbeitstage zum Winter kürzer, da es früher dunkel wird.

Oliver lädt Golfbälle

Spielt du auch selbst Golf?
Seit ich hier arbeite, spiele ich. Mein erstes Golfset bestand tatsächlich aus Schlägern, die ich aus verschiedenen Teichen gefischt habe.

Fröhliche Golfbälle

Hast du auch einen Lieblingsplatz?
Ich habe nicht auf vielen verschiedenen Plätzen gespielt, aber von denen, auf denen ich gespielt habe, mag ich den Gävle Golfclub. Zum Tauchen ist Visby mein Favorit - wunderschön am Wasser gelegen.

Hast du einen Lieblingsball?
Es ist mir im Moment ehrlich gesagt noch egal, welcher Ball es ist, ich spiele sowieso nicht gut... [smiling-sweat]

Abschließend, hast du Tipps für Golfer, wie es sich vermeiden lässt, zu viele Golfbälle in Wasserhindernissen zu verlieren?
Vielleicht sollten sie versuchen, den Slice zu reduzieren. Die meisten Bälle befinden sich in Teichen, die rechts vom Fairway liegen.

Macht das OK-Zeichen aus dem Wasser

Wir bedanken uns bei Oliver, dass er sich die Zeit genommen hat, unsere Fragen zu beantworten, und beobachten, wie er seine Ausrüstung wieder anlegt und leise ins Wasser gleitet. Wir wünschen ihm viel Erfolg und hoffen auf einen großen Fang!

Am Golfballauto

Wir sind Out of Bounds - wo Golf und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen! Wir sind die Pioniere im Recycling von Golfbällen und bieten Europas größte Auswahl an hochwertigen Lakeballs. Als einer der ersten Online-Shops für gebrauchte Golfbälle haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur unsere Umwelt zu schonen, sondern auch Golfer jeder Spielklasse zufriedenzustellen. Erfahren Sie hier mehr über das Recycling.


Newsletter abonnieren und keine Angebote verpassen!