Zur Kasse (0)
Ihr Einkaufswagen wurde aktualisiert. Shoppen Sie weiter oder gehen Sie zur Kasse.
Mehr als 60.000 zufriedene KundenHöchste Qualität seit 2007Schnelle LieferungEuropas größte Auswahl an Golfbällen

Der Golfballtaucher: auf der Suche nach dem weißen Gold


Skrivet av Marco Wimmer
Marco Wimmer | 19. Juli 2019
Golfballtaucher

Wie sieht es eigentlich aus, wenn Golfballtaucher ihre Arbeit machen? Ist das wirklich ein Job? JA! Das ist ein Job. Golfballtaucher gibts. Und wir haben gleich ein paar davon.

Wenn die Golfsaison im vollen Rollen ist, bleibt für unsere Taucher wenig Zeit, ihrem ursprünglichem Hobby, dem Golfen, nachzugehen. Stattdessen finden sie sich auf dem Grund von dunklen und kalten Wasserhindernissen und Bachläufen wieder. Um ihrem zweiten Hobby nachzugehen: dem Tauchen nach Golfbällen. Denn Tauchen macht nicht nur Spaß am Great Barrier Rief oder irgendwo in Thailand. Sondern fast genauso hierzulande! Auch wenn, zugegebenermaßen, die Kulisse unter Wasser etwas weniger ansprechend ist, als die der Heimat von bunten Fischen und kleinen Nemos.

Golfbälle werden zur Umweltbelastung

Diese Unterwasserwelten sind die Heimat unseres weißen Golds - der verlorenen und vergessenen Golfbällen auf dem Grund von Wasserhindernissen. Oft noch in tadellosem Zustand, wie frisch aus dem Pro Shop und nur ein paar Schläge alt. Die verspielten Bälle sind nach dem Fehlschlag eben einfach weg. Was mit Ihnen passiert? - Na, irgendjemand wird sie schon finden! Ein paar Golfbälle zu verspielen gehört eben einfach zum Golfen dazu...

Dabei werden Golfbälle zur richtigen Umweltbelastung, wenn sie nicht aus den Gewässern befreit werden. Um im Wasser zu kompostieren, bräuchten die weißen Kunststoffkugeln bis zu 1.000 Jahre! Eine eher lange Zeit, in der zwischenzeitlich hochgiftige Stoffe an den natürlichen Lebensraum von Pflanzen und Tieren abgegeben werden. Flora und Fauna werden dabei langsam aber sicher zerstört.


Einer Gesellschaft, deren Stimmen immer lauter nach Nachhaltigkeit rufen, bieten wir eine notwendige Antwort im Golfsport:

Gebrauchte Golfbälle!



Wir sind begeistert, wie viele Golfer wie wir denken und durch ihren Einkauf bei uns einen Teil zu einem nachhaltigeren Golfsport beitragen. Die Nachfrage steigt rasant: im letzten Jahr konnten wir bereits einen neuen Rekord erreichen und rund 2.000.000 Golfbälle zurückgewinnen!

Golfballtaucher

Golfballtaucher: ein echter Beruf

Um diesen wachsenden Bedarf zu decken, haben unsere Taucher viel zu tun. Von Frühling bis Herbst reisen sie quer durch Schweden, um die hochwertigsten Lakeballs aus unseren Partnergolfclubs aufzutauchen. Bei uns angekommen, durchlaufen sie dann unseren sorgfältigen Reinigungsprozess und werden in über 300 Modelle und verschiedene Qualitätsstufen eingeteilt. Wir sind sehr stolz darauf, durch unsere effiziente Arbeitsweise eine breite Produktpalette und die beste Lakeballs-Qualität zu garantieren!

Aber kann man wirklich vom "Golfballtauchen" leben, fragst du dich? Ja, das kann man. Was vor 12 Jahren noch eine wilde Idee zweier Jugendlicher war, wuchs schnell und ist heute eine von etwa 15 Vollzeitbeschäftigungen bei Out of Bounds. Das Tauchen gehört zweifellos zu den härtesten Arbeiten im ganzen Prozess. An guten Tagen bringen unsere Taucher auch mal 10.000 Bälle an Land! Und das, obwohl man unter Wasser absolut nichts sieht. Auf die Erfahrung kommt es eben an!

Bilder vom Golfballtauchen



Newsletter abonnieren und keine Angebote verpassen!