• Kostenloser Versand über 100 €
  • Mehr als 75.000 zufriedene Kunden
  • Fachberatung
  • Schnelle Lieferung
  • Lieferung auf Rechnung
Zur Kasse (0)

Neues vom Golfballtaucher


Skrivet av Marco Wimmer
Marco Wimmer | 5. August 2020

Golfballtaucher im Gewässer

Na, wie läuft dein Golfsommer so? Während du die Runde auf dem Platz genießt und hoffentlich deine Ziele für die Saison erreichst, tauchen unsere Golfballtaucher gerade irgendwo fleißig nach frischen Lakeballs. Letztes Jahr waren es etwa 2,5 Millionen Golfbälle, die wir aus Gewässern retteten. Durch den rasanten Anstieg unserer Lakeballs-Kunden sollten es heuer eigentlich 5 Millionen Bälle werden...

Die Sonne scheint, Golfwetter. Oder auch Urlaubswetter - na gut, Urlaub sieht dieses Jahr sowieso für die meisten von uns ein wenig anders aus, als sonst. Nichts desto trotz verbringen die Golfballtaucher von Out of Bounds ihren Sommer wie jedes Jahr; nicht im Urlaub, sondern im Wasserhindernis. Ohne Badehose und Sonnenbrille, dafür aber im Neopren mit Sauerstoffmaske.

Tauchen, wo die Profis Golf spielen

Früh am Morgen geht es für unseren Vollzeit-Taucher Henrik auf den Hills Golfclub nach Göteborg, Schweden. Einer Schwedens bester Golfplätze, auf dem sich unter anderem 2019 die Scandinavian Invitation ausgetragen hat.

Der Par 71-Platz hat einiges zu bieten. 18 einzigartige, anspruchsvolle Löcher mit breiten, rollenden Fairways und gut gelegenen Bunkern laden jährlich zu nationalen und internationalen Veranstaltungen und Wettbewerben ein.

Direkt neben einem Naturschutzgebiet gelegen, wird beim Hills Golfclub in Göteborg besondere Rücksicht auf die empfindliche Flora und Fauna gegeben. Der Club bemüht sich daher stets, die Wasserhindernisse von verlorenen Lakeballs zu befreien, um der reichen Artenvielfalt optimale Lebensbedingungen zu ermöglichen.

Die hohe Qualität des Platzes spiegelt sich auch in der Golfball-Qualität wieder, da dort überwiegend hochwertige Bälle gespielt und somit geborgen werden. Ob Henrik schon einmal einen verlorenen Golfball der Profis getaucht hat? Ganz sicher! Denn Lakeballs-Tauchen ist hier nur Out of Bounds gestattet.

Regelmäßige Golfball-Tauchgänge

Der Hills Golfclub gehört zu den über 100 Partner-Clubs von Out of Bounds, auf dem Henrik regelmäßig Tauchen geht.

Regelmäßige Tauchgänge sichern uns die beste Lakeballs-Qualität, da verspielte Bälle nie lange im Wasser verbringen müssen.

Henrik, Golfballtaucher

Dies ermöglicht Spielern der günstigen und umweltfreundlichen Alternativen beste Performance auf dem Platz und bringt zum Teil Golfbälle hervor, die sich von neuen kaum unterscheiden lassen.

Einige Tausend Kugeln werden es heute sein. Die Saison geht noch eine ganze Weile und Golfen ist in Corona-Zeiten, vor allem in Schweden, beliebter denn je. Um der hohen Nachfrage von Out of Bounds nachzukommen, sind die Kalender der Taucher dieses Jahr maximal ausgelastet. Jeden Tag auf den Golfplatz - doch nicht zur Tee-Time, sondern pünktlich zur Tauch-Time!

Nach dem Tauchgang werden die frischen Lakeballs zur gründlichen Reinigung und Sortierung in verschiedene Qualitätsklassen und Ballmodelle gebracht. Wie genau dieser Prozess aussieht, findest du in diesem Artikel.

Tauchen zum Beruf

Henrik ist leidenschaftlicher Taucher und machte sein Hobby vor über 10 Jahren zum Beruf. Zu diesem Zeitpunkt war Out of Bounds bereits aktiv und verkaufte selbst getauchte Golfbälle über Kleinanzeigen. 13 Jahre nach der Firmengründung zählt Out of Bounds etwa 75.000 Kunden und mehr als 20 Mitarbeiter!

Die Arbeit in der Natur, die tolle Kulisse der Golfplätze und das Gefühl der Freiheit des Tauchens schätzen Out of Bounds Golfballtaucher ganz besonders. Bis zum Saisonende ist für Henrik noch einiges zu tun. Urlaub - den gibt es dann danach. In der Hoffnung, dass es sich auch dieses Jahr Corona-bedingt ins Warme reisen lässt...


MEHR LESEN: Der Golfballtaucher - Auf der Suche nach dem weißen Gold


Lakeballs Kaufen


Newsletter abonnieren und keine Angebote verpassen!